EmK Crottendorf

Flötenkreis

Flötenkreis

Unser Blockflötenkreis wurde Anfang der 1970er Jahre von Karl Bitterlich ins Leben gerufen. Seitdem hat das Flötespielen einen festen Platz im Gemeindeleben und trägt zur Vielfalt der musikalischen Gottesdienst-Ausgestaltung bei.

Seit 1994 liegt die Leitung in den Händen von Torsten Gräbner. Die relativ einfache Handhabung der Blockflöte und das Töne-Hervorbringen machen sie für Kinder besonders geeignet, erste Kontakte zu einem Instrument und zum Notenspiel zu bekommen. Darüber hinaus kann mit ihr auch anspruchsvollere Literatur gespielt werden, so dass das Musizieren im Flötenchor für fortgeschrittene Spieler ebenfalls attraktiv ist. So sind wir derzeit 15 Leute (Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufstätige) im Alter von 7 - 37 Jahren. Das macht eine Einteilung in zwei Gruppen sinnvoll: Die ältere Gruppe kommt wöchentlich montags 18.30 Uhr zur Übungsstunde zusammen; sechs der jüngeren Spieler erhalten Einzelunterricht bei Kristin Stracke und Torsten Gräbner. Der Zeitpunkt der Einsegnung soll den Wechsel in die ältere Gruppe markieren.

Unsere Aktivitäten konzentrieren sich auf die Feste des Kirchenjahres. Weiterhin spielen wir in Familiengottesdiensten, in den vom Jugendkreis ausgestalteten Andachten und bei Konzerten des Jugendchores. Den breitesten Raum nimmt dabei textbezogene Musik ein. Weiterhin sind wir bemüht, neuere Stücke zu Gehör zu bringen, die eine durchaus erfrischende Wirkung auf die Zuhörer haben.
Abhängig vom jeweiligen Stück kommen folgende Blockflöten zum Einsatz: Sopranino in f´´, Sopran in c´´, Alt in f´, Tenor in c´ sowie Bass in f. Zusätzlich bereichern Gitarre und Tasteninstrumente das Klangspektrum. 

Mit unserem Dienst wollen wir GOTT ehren und den Zuhörern und uns selbst SEIN WORT nahe bringen. ER segne uns dazu.

Torsten Gräbner